[Kreatives] Linsenblicke # 4: Etwas Rundes

Ich habe neulich schon auf dem Blog berichtet, dass mein Bruder und ich uns gemeinsam kleinen Foto-Challenges stellen. Abwechselnd suchen wir eine von 52 Foto-Aufgaben aus, die mein Bruder im Internet gefunden hat, und versuchen sie so gut wie möglich umzusetzen. Zuletzt war die Aufgabe, etwas Rundes zu fotografieren – ob nun zwei- oder dreidimensional war egal. Nachdem die Aufgabe erst relativ simpel wirkte, fand ich die Umsetzung ganz schön schwierig.

Ich hatte schon sehr schnell die Idee, unsere Holzeheringe (die wir leider aus verschiedenen Gründen nicht tragen und uns deswegen noch vor der Hochzeit welche aus Silber gekauft haben) auf einem Spiegel zu fotografieren. Irgendwie war das technisch aber ziemlich herausfordernd und die Bilder waren alle deutlich weniger schön als geplant. 😀 Irgendwann fand ich dann aber doch endlich eine passende Einstellung und konnte das obige Bild schießen. Das warme Licht und der farbige Hintergrund kommt durch eine Kerze, die mit auf dem Spiegel stand.

Parallel zu der Ringidee wollte ich sowieso für den letzten Garten-Beitrag auch noch Kapuzinerkressesamen fotografieren und so entstand auch noch dieses Bild, auf dem dann etwas Rundes in 3D zu sehen ist.

Mein Bruder, der ja auch unsere schönen Hochzeitsbilder gemacht hat, hat jetzt übrigens für seine Fotos auch einen Blog erstellt. Vielleicht habt ihr ja mal Lust, vorbeizuschauen. Ich werde in der nächsten Zeit also auch häufiger von unseren Fotoaufgaben berichten und meine Ergebnisse zeigen. Natürlich freue ich mich über Kommentare und Anregungen. 🙂

P1100408

8 Kommentare zu „[Kreatives] Linsenblicke # 4: Etwas Rundes

  1. Wunderschönes Foto und wunderschöne Ringe! Schade, dass ihr sie nicht tragen könnt, aber so hast du sie wenigstens würdig verewigt. 🙂

    Ich finde eure Foto-Challenge auf jeden Fall spannend und bin gespannt, welche Aufgaben ihr euch als nächstes raussucht. Und natürlich auf die Ergebnisse. Bei deinem Bruder habe ich auch gleich mal vorbeigeschaut. Toll, wie unterschiedlich ihr die Aufgabe interpretiert und gelöst habt!

    1. Danke! 🙂
      Ja, wir finden die Ringe auch wirklich toll, aber ich habe ziemlich kleine Finger und dafür sind diese Ringe einfach zu wuchtig und zu stark.
      Außerdem muss man die vor jedem Händewaschen abnehmen und regelmäßig in Öl einlegen usw. Das ist viel zu viel Aufwand. Das haben wir leider erst nach unserer euphorischen Bestellung festgestellt. 😦

      Ja, ich mag es auch, dass mein Bruder und ich fast immer sehr unterschiedlich an die Aufgaben herangehen. Das öffnet nochmal ein bisschen den Blick für andere Vorgehensweisen.

  2. Wirklich schöne Fotos! Und ich finde es spannend zu lesen, wie du den Lichteffekt auf dem Ringfoto hinbekommen hast – sehr cool!

    1. Danke! Ich hatte von Anfang an die Idee, die Ringe auf einem Spiegel zusammen mit einer Blume zu fotografieren, aber das sah immer blöd aus. Erst die Kerze im Hintergrund und mit dem indirekten Licht hat es dann gut gemacht. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.