[Wuff] Ich werde langsam ein großes Hundemädchen

Die Zeit vergeht wirklich schnell. Vor kurzem war ich noch ein kleiner Welpe und nun bin ich mit meinen etwa 4,5 Monaten schon ein Junghund. Und wie es sich für ein Junghund gehört, strebe ich nach Autonomie. Ich möchte gerne alles selbst entscheiden und ganz genau wissen, ob zum Beispiel diese doofe Regel, dass ich nicht in die Küche darf, auch das 50. Mal am Tag noch gilt. Bisher bleiben Herrchen und Frauchen standhaft, aber ich spüre eine leichte Gereiztheit. Vielleicht geben sie ja bald auf?!? Insbesondere wenn die beiden gerade mein Futter abwiegen, fällt es mir so schwer, abzuwarten. Dass die da auch immer so streng sein müssen …

Wie es sich für einen Hund in meinem Alter gehört, verliere ich gerade auch mein Milchzahngebiss und bekomme neue Zähne. Das ist manchmal ganz schön anstrengend und ich kaue unglaublich gerne auf Dingen, denn dann tut mein Zahnfleisch weniger weh. Außerdem zergel ich auch gerne mit Herrchen oder Frauchen. Und obwohl ich merke, dass die beiden nur noch ganz vorsichtig am Zergel ziehen, fällt dabei das ein oder andere Mal ein sowieso lockerer Zahn aus. Wenn dann ein bisschen Blut am Zergel ist, erschrecken die beiden sich immer. Mir ist das ziemlich egal. Zieht doch einfach weiter! Das macht doch so viel Spaß! ❤

Wir sind jetzt übrigens auf Fleece-Zergel umgestiegen, da die Frauchen sagt, dass zufällig abgebissene Fäden in meinem Magen gefährlich sein können.

Besonders gerne bin ich mit den beiden im Wald und schnüffel dort, was das Zeug hält. Wenn die zwei merken, dass ich mich an irgendeiner Fährte festgeschnüffelt habe, verstecken die häufig Leckerchen und rufen mich ganz begeistert. Ich komme dann auch immer schnell angerannt – dann freuen sie sich immer so schön. Und ein Leckerchen gibt’s ja obendrein. Dafür mach ich fast alles. Durch das ganze Laufen, Schnüffeln und vorsichtige Klettern habe ich mittlerweile auch ein paar Muskeln bekommen. Frauchen ist zufrieden und die Tierärztin endlich auch. Die hatte nämlich vorher gesagt, dass ich ein bisschen zu viel wiege. Pff!

Was sonst noch so los ist? Ich war bei einer Nachbarin zu Besuch und habe dort mit den beiden Möpsen und einer Neufundländerhündin gespielt. Hui, die war groß und selbst ganz aufgeregt. Das war mir erst etwas unheimlich, aber dann habe ich mich daran erinnert, wie schön man großen Hunden im Fell hängen kann. 🙂 Ich hatte außerdem einen meiner liebsten Spielkameraden aus der Hundeschule zu Besuch: Rusty, der Jack Russel Terrier. Der wohnt praktischerweise gleich um die Ecke. Nachdem wir 45 Minuten gespielt haben, war ich den ganzen Tag so müde, dass ich nur noch schlafen wollte und keinen Blödsinn mehr machen konnte. Frauchen fand das irgendwie gut. Ich weiß gar nicht wieso.

Frauchen sagt übrigens über dieses Bild, dass ich schon richtig erwachsen aussehe. Was meint ihr?

Mal sehen, was die nächsten Wochen und Monate so bringen. Ich bin ja gerade in der Vorpubertät und mein Gehirn bereitet sich darauf vor, dass ich mein eigenes Rudel leiten könnte. Da geht einiges drunter und drüber. Ganz schön anstrengend – für uns alle hier. Außerdem passiert in meinem Körper so viel und die Trainerin von meinem Frauchen hat gesagt, dass für all das sogenannte Hormone zuständig sind, die dann eben auch dafür sorgen, dass ich manchmal vergesse, was ich eigentlich darf und was nicht. Herrchen und Frauchen sind abends immer ganz schön kaputt und ich merke, dass sie sich erst richtig entspannen, wenn ich in meinem Körbchen liege. Habt ihr eine Idee, woran das liegen könnte? Naja, das Gute ist, dass ich jeden Morgen wieder mit viel Energie und ganz vielen Ideen aufwache. 😀

Ich bin übrigens mitttlerweile 19,5 Wochen alt und seit 11 Wochen bei meiner Familie.

4 Kommentare zu „[Wuff] Ich werde langsam ein großes Hundemädchen

  1. Uff, wie die Zeit vergeht. Und ja, es lässt sich auf dem einen Bild definitiv erahnen, wie eure Auri als „erwachsene“ Hündin aussehen wird. Schön, dass sie euch so auf Trab hält und dafür sorgt, dass ihr auch genügend Unterhaltung während der Sommerzeit bekommt. 😉

Schreibe eine Antwort zu Tine von Glücksgedöns Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..