Unterwegs

[Unterwegs] Am Obersee vorbei Richtung Brake

wp-1589776833944.jpg

Der Obersee ist ein beliebtes Ausflugsziel – insbesondere sonntags und bei Sonnenschein! Als ich mich also letzte Woche mit einer Freundin zum Spazierengehen verabredet hatte und sie den Obersee vorschlug, habe ich direkt nach einer Alternative gesucht: Jetzt, zu Corona-Zeiten, ist es mir da einfach zu voll. Wir haben uns dann trotzdem am Parkplatz nahe des Viadukts getroffen und sind dann am aber Obersee vorbei in Richtung des Findlingsgartens, einer schönen Anhöhe mit riesigen Findlingen, gegangen. Von dort aus hat man einen tollen Blick und etwas mehr Ruhe.

Anschließend sind wir dem Wanderweg A1, den ich leider nirgendwo online finden kann, gefolgt. Eine Strecke, die ich so noch nicht kannte, obwohl ich mal dort in der Nähe gewohnt habe. Die Strecke war angenehm leer. Wir sind an kleinen Teichen vorbeigekommen, konnten ein riesiges Storchennest bewundern, sind an idyllischen Bauerhöfen vorbeigekommen, um dann wieder – mit etwas mehr Trubel – über Feld- und Wiesenwege zurück zum Obersee zu laufen.

Mit guten 6 Kilometer hat dieser Rundweg für mich eine ziemlich perfekte Länge für einen etwas ausgedehnteren, aber entspannten Sonntagsspaziergang.

Unterwegs

[Unterwegs] Streifzug durch den Köckerwald Bielefeld (Beckendorfer Mühlenbachtal)

wp-1588331813401.jpg

Neulich schon habe ich von der App Komoot berichtet, mit der wir neuerdings gerne wandern. Über diese App haben wir auch das schöne Gebiet des Köckerwalds bzw. des Beckendorfer Mühlenbachtals gefunden. An sich ist dieser Waldstreifen nicht breit, er ist aber sehr verzweigt, so dass man problemlos längere Spaziergänge auf immer neuen Wegen machen kann.

Die Untergründe sind sehr unterschiedlich: Von einigermaßen gut ausgebauten Hauptwegen bis verschlungene kleine Nebenwege, auf denen man schon mal ein paar Kletterabenteuer erlebt, findet man hier alles. Mir sind ja die kleinen Nebenwege am liebsten. Ich mag es, wenn der Weg an sich etwas anspruchsvoll ist.

Auch der ca. 8 km lange Rundwanderweg A1 des Heimatvereins Jöllenbeck führt zum Teil durch dieses Gebiet. Diesen sind wir bei unserer Wanderung nur zum Teil gegangen. Wir können uns aber sehr gut vorstellen, dem Weg demnächst auch mal komplett zu folgen.

Es ist immer wieder schön, so tolle Wander- und Spaziergehgebiete und damit den Wald, die Natur und das Vogelzwitschern in der Nähe zu haben. ❤

Unterwegs

[Unterwegs] Früher Sonntagsspaziergang in Herford Diebrock

wp-1587289463121.jpg

Ich finde diese Jahreszeit perfekt zum Wandern und Spazierengehen. Die Sonne scheint (das macht mich sowieso immer glücklich), es ist noch nicht zu warm, um sich zu bewegen, die Natur ist erwacht. ❤ Ich gehe ja besonders gerne morgens los, so dass ich möglichst der Mittagshitze entgehe und die Welt für mich habe.

Am Sonntagmorgen bin ich deswegen um halb neun ins Auto gestiegen, schnell 10 Minütchen gefahren und war dann am Ausgangspunkt für meine Wanderung. Kennt ihr die App Komoot? Die nutze ich in letzter Zeit sehr gerne, weil sie vielfältige Wanderstrecken und viele Vorabinformationen (Länge, Höhenmeter, Wegbeschaffenheit, landschaftliche Highlights) bereit hält.

7 Kilometer bin ich dieses Mal gewandert. Für meinen Geschmack etwas zu wenig durch den Wald, dafür viel an Wiesen und Feldern vorbei. Und das Wichtigste: Weit ab von den üblichen Spaziergehrouten. Auf der ganzen Strecke sind mir nur vier Menschen begegnet. Ein Traum! 😀

wp-1587289463931.jpg

Dieses Mal bin ich ohne den Herzensmann spaziert. Das war auf der einen Seite wirklich praktisch (endlich konnte ich so oft, wie ich wollte, stehenbleiben, um tausend Fotos aus abertausend Perspektiven zu machen), auf der anderen Seite aber auch etwas langweilig. Ein bisschen Unterhaltung, Austausch und vor allem jemand, der sich an meinen Schwärmereien für die Natur erfreut – das ist schon schön. 😉

Auf jeden Fall merke ich, dass es mir gerade in dieser besonderen Zeit gut tut, rauszukommen, mir die Sonne ins Gesicht scheinen zu lassen und neue Eindrücke zu bekommen. Meine Seele braucht das.

wp-1587289463348.jpg

 

 

Unterwegs

[Unterwegs] Wald, Seen, Sonne – einmal den Kopf freipusten lassen

wp-1585643928187.jpg

Gestern haben der Lieblingsmann und ich uns den App Komoot runtergeladen und nach schönen Routen in unserer Nähe gesucht. Wir haben direkt eine tolle Strecke entdeckt und uns vorgenommen, diese irgendwann demnächst mal zu gehen. Heute Morgen war es dann plötzlich viel schöner als erwartet: Der Himmel war strahlend blau, die Sonne schien und die -1 Grad fühlten sich viel wärmer an. Ich hatte schon knappe 2 Stunden im Homeoffice gearbeitet und so sind wir dann ganz spontan direkt morgens losspaziert.

Ich liebe das. Ich liebe den Wald, auch wenn er jetzt noch recht kahl ist. Ich liebe die frische, kühle Luft am Morgen. Ich liebe die Sonne. Und ich liebe es, mich draußen zu bewegen. Der Tapetenwechsel hat mir unglaublich gut getan.

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Tag!

Unterwegs

[Unterwegs] Sonntagsspaziergang mit Wintersonne

Der Herzensmann und ich haben heute unseren ersten längeren Spaziergang in diesem Jahr gemacht. Die letzten zwei Wochen habe ich unglaublich viel Zeit am Schreibtisch verbracht und so tat es heute richtig gut.

Laufen, die Sonne, Natur und dich! Mehr brauche ich nicht, um glücklich zu sein! (Ich zum Herzensmann)

Wir erlaufen uns hier gerade noch die Umgebung und haben heute ein neues kleines Waldgebiet erkundet. Die Strecke war richtig toll: An Pferdewiesen vorbei, über Felder und durch Wälder. Zwischendurch konnten wir verschiedene (Greif)vögel beobachten und ganz viel frische Luft und Sonne tanken. Waldgeruch ist so toll.

Die meisten Bäume sind – zum Glück – noch recht kahl, aber dieses schöne Gehölz (ich weiß nicht, was es ist) hatte schon tolle Blüten.

wp-1579438873341.jpg

Unterwegs

[Unterwegs] Wanderung in Warburg – Pfingsten 2017

Im Juni 2017 habe ich einen größeren Ausflug gemacht und bin nach Warburg gefahren, wo ich eine wirklich schöne kleine Wanderung unternommen habe.

Warburg 1

Ich finde die Natur ist gerade so wunderschön grün und blühend. Wie fast immer bin ich schon sehr früh morgens losgefahren, so dass ich noch vor 8 Uhr loswandern konnte. Ich mag es sehr, wenn noch alles so ruhig ist und man nur wenigen anderen Menschen begegnet.

Warburg 2

Ein Teil meiner Wanderung führte mich durch die Wisentgehege Hardehausen. Wisente habe ich leider nur sehr weit entfernt gesehen, dafür aber eine kleine Herde von Tarpanwildpferden.

Warburg 3

Zum Ende hin wurde die Wanderung dann etwas beschwerlicher und matschiger. Das lag vor allem aber auch daran, dass ich den richtigen (und trockenen) Wanderweg, der direkt neben dem Weg entlag führte, den ich gewählt hatte, erst am Ende entdeckt habe. 😀 Nichtsdestotrotz: Sehr viel besser kann ein Tag meiner Meinung nach kaum starten.